Warum wird ein Konto für 24 Stunden gesperrt?

Konto gesperrt für 24H
Konto gesperrt für 24 Stunden

Es gibt immer wieder Situationen, in denen es versucht wird u.a. mit verbotenen Techniken die Zugangsdaten zu ermitteln (Stichwort: Brute-Force-Methode). Oder jemand ist zufällig über einen Teil der Zugangsdaten gestolpert und versucht die restlichen zu erraten.

Die Sicherheit unserer Kunden und der größtmögliche Schutz ihrer Daten liegt uns sehr am Herzen. Aus diesem Grund kontrollieren wir u.a. sämtliche Eingaben beim Einloggen. Die Anzahl der Versuche zum Einloggen mit falschen oder teilweise falschen Zugangsdaten ist beschränkt.

Wenn jemand bestimmte Zugangsdaten fünf mal hintereinander falsch eingibt, so wird dieser Nutzer sowie das betroffene Konto für 24 Stunden gesperrt.

Es ist wichtig anzumerken, dass nur der Zugang gesperrt wird. Sämtliche Funktionen (z.B. wiederkehrende Rechnungen, Buchungen für monatliche Unterrichtsgebühren, Aufträge etc.) innerhalb der Kontos funktionieren weiterhin ohne Einschränkungen.

Warum erfolgt keine Information über die verbleibende Anzahl der Versuche?

Der Grund dafür ist sehr einfach. Je weniger Informationen der mögliche Angreifer erfährt, desto höher ist die Chance ihn aus dem System möglichst schnell zu verbannen.

Ich benötige wieder den Zugang zu meinem Konto, wie stelle ich das an?

Ein Anruf beim Support genügt. Nach einer Verifizierung, werden wir das Konto manuell freischalten.