Wie kann ich die Abwesenheit eines Schüler dokumentieren?

Ist das Abwesenheitsprotokoll freigeschaltet, so ist es möglich die Abwesenheiten der Schüler zu dokumentieren. Ruf man das Abwesenheitsprotokoll, wird automatisch der aktuelle Tag geladen.

Unterrichtsverwaltung => Abwesenheitsprotokoll
Unterrichtsverwaltung => Abwesenheitsprotokoll

Mit dem Klick auf eins der runden Radiobuttons (U für unentschuldigt / E für entschuldigt), wird die Abwesenheit des gewünschten Schülers gespeichert. Im Erfolgsfall färbt sich die Zelle grün und es erscheint ein zusätzliches Radiobutton (X – anwesend) – dies ist notwendig, wenn der Schüler wieder als anwesend markiert werden muss.

Es ist auch möglich die Abwesenheit an einem beliebigen Datum zu dokumentieren.

2 thoughts on “Wie kann ich die Abwesenheit eines Schüler dokumentieren?

  • 4. Februar 2018 at 23:05
    Permalink

    Haben die Angaben im Abwesenheitsprotokoll Einfluss auf die Berechnung des Lehrerhonorars? Wenn ja, in welcher Weise?

    Der Hintergrund zu meiner Frage ist folgender. Wir haben zwei Vertragstypen: Standard und Kontingent (in axinio.com Prepaid-Karte genannt).

    Beim Standardvertrag (monatliche Zahlweise, halbjähriche Vertragsbindung und -verlängerung) wird der Schüler wöchentlich zu einem festen Termin unterrichtet – außer in den Ferien. Der Lehrer erhält Honorar pro Unterrichtsstunde – auch für diese, wo der Schüler entschuldigt oder unentschuldigt fern blieb.

    Beim Kontingentvertrag (einmalige Zahlweise, 10 Unterrichtseinheiten) kann(!) der Schüler zu beliebigen Terminen unterrichtet werden – auch in den Ferien. Der Lehrer erhält Honorar pro Unterrichtsstunde – auch für diese, wo der Schüler unentschuldigt fern blieb, nicht aber für diese, wo der Schüler entschuldigt fern blieb.

  • 4. Februar 2018 at 23:47
    Permalink

    Hallo Martin,

    beide Varianten lassen sich problemlos abbilden. Bei Prepaid-Karten gibt es in der Regel eine Vereinbarung hinsichtlich der Entschuldigung zwischen Schule / Dozent und Schüler. Sofern die Entschuldigung fristgerecht eingegangen ist, muss der bereits vereinbarte und eingetragene Termin einfach gelöscht werden, dadurch wird die Einheit wieder freigegeben => ein neuer Termin kann im Anschluß vereinbart werden.

    Anmerkung: Um evtl. Missbrauch zu vermeiden, sind die Dozenten nicht berechtigt Prepaid-Unterrichte selbst zu löschen (nur das Anlegen ist erlaubt).

    Zu der eigentlichen Frage:
    Nein, Einträge im „An- / Abwesenheitsprotokoll“ haben keine Auswirkung auf die Dozentenabrechnung. In Anbetracht der Tatsache, dass die Dozenten selbständig sind, darf man sie nicht zwingen das An- / Abwesenheitsprotokoll zu nutzen (Stichwort: Scheinselbständigkeit). Das muss auf freiwilliger Basis erfolgen – z.B. für die Selbstkontrolle des Dozenten.